Vorträge

Vorträge

  1. Das Migrationsvölkerrecht zwischen normativem Anspruch und Wirklichkeit,

    Vortrag, gehalten an der Universität Mainz, 13. Juli 2017.

  2. The Shaping Force of Comparison in Public Law,

    Vortrag, gehalten anlässlich der 4. Konferenz der International Society of Public Law (ICON-S) „Courts, Power, Public Law“, Kopenhagen, 5. bis Juli 2017.

  3. Grundrechtsflucht ins Völkerrecht? Internationale Kooperation als Grund- und Menschenrechtsproblem,

    Habilitationsvortrag, gehalten an der Humboldt-Universität zu Berlin, 29. Juni 2017.

  4. Brexit – Area of Freedom, Security and Justice and Free Movement of People,

    Vortrag, gehalten an der Universidad de Lisboa anlässlich der Konferenz des European Constitutional Law Network (ECLN) „Brexit – Challenge or End of EU Constitutional Law?“, Lissabon, 23. bis 24. Juni 2017.

  5. Nationale Verfassungsidentität als Narrativ der europäischen Integration?,

    Vortrag, gehalten anlässlich der Konferenz „Die Neuerfindung Europas – Bedeutung und Gehalte von Narrativen für die europäische Integration“, Gesprächskreis Recht und Politik in der Europäischen Union, Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin, 27. bis 29. April 2017.

  6. Die dritte Phase des Migrationsrechts – Renationalisierung, Entparlamentarisierung, Entrechtlichung?,

    Vortrag, gehalten an der Universität Bielefeld, 8. Februar 2017.

  7. Das OMT-Urteil des Bundesverfassungsgerichts,

    Impulsvortrag, gehalten anlässlich des Werkstattgesprächs „Das OMT-Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 21. Juni 2016 – Erste Einschätzungen“, ausgerichtet vom Walter-Hallstein-Institut für europäisches Verfassungsrecht, Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin, 23. Juni 2016.

  8. Verwaltungsspielräume als Mehrebenenräume,

    Vortrag, gehalten am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, anlässlich des Max Planck Research Forums „New Voices in international, European and comparative public law“, Heidelberg, 24. Februar 2016.

  9. Die Flüchtlingskrise als Prinzipienkrise: Solidarität, gegenseitiges Vertrauen und loyale Zusammenarbeit

    Vortrag, gehalten an der Universität Passau anlässlich der Tagung „Quo vadis (in) Europa? Das europäische Migrationsrecht in der Krise“, Passau, 10. bis 11. Dezember 2015.

  10. Political Control by Member States’ Institutions – Exemplified by the German Bundestag,

    Vortrag, gehalten an der Universität Salzburg, anlässlich der Tagung „The ECB in the Institutional, Political, and Economic Framework of the Post-crisis EU”, Salzburg, 5. bis 6. November 2015.

  11. Verbundtechniken des Unionsrechts,

    Impulsreferat und Panelmoderation, anlässlich des Kolloquiums „Verfassungsentwicklung in Europa – Die Leipziger Staatsrechtslehrertagung 2000 + 15“, zu Ehren von Ingolf Pernice, Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin, 10. Juli 2015.

  12. Die demokratische Legitimation der EU-Handelspolitik nach Lissabon – Bürgerinitiative und Transparenz,

    Vortrag, gehalten anlässlich der Tagung „Die gemeinsame Handelspolitik der Europäischen Union fünf Jahre nach Lissabon – Quo Vadis?“, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), ausgerichtet von Prof. Dr. Marc Bungenberg, LL.M. (Universität Siegen) und Prof. Dr. Christoph Herrmann, LL.M. (Universität Passau), Berlin, 5. bis 6. März 2015.

  13. Grundlagen der Vergleichung verfassungsrechtlicher Integrationsmodi,

    Vortrag, gehalten an der Universität Zürich anlässlich der Tagung „Die supranationale Strafrechtspflege der Europäischen Union im Lichte der Strafrechtsvergleichung“, DFG-Netzwerk „Die Rolle der Strafrechtsvergleichung bei der Europäisierung der Strafrechtspflege“, Zürich 15. bis 17. Januar 2015.

  14. Rechtsschutzverfahren vor mitgliedstaatlichen Verfassungsgerichten am Beispiel Deutschlands,

    Vortrag, gehalten an der Universität Innsbruck anlässlich der Konferenz „Die ‚schleichende‘ Reform der EU im Zuge der Bekämpfung der Wirtschafts- und Staatsschuldenkrise“, Innsbruck, 26. bis 27. November 2014.

  15. National Constitutions, the Courts and Euro-Crisis Law,

    Vortrag, gehalten am Europäischen Hochschulinstitut Florenz anlässlich der Tagung „Constitutional Change Through Euro-Crisis Law“, Florenz, 17.–18. Oktober 2014.

  16. Exceeding Judicial Competence in the Name of Democracy,

    Vortrag, gehalten an der Universität Turku im Rahmen des Seminars „Ruling the European an Monetary Union“, Turku, 15. September 2014.

  17. Das Bundesverfassungsgericht im System des deutschen Grundgesetzes,

    Vortrag mit Simultanübersetzung, gehalten vor dem Norwegischen Kontroll- und Verfassungsausschuss, Norwegische Botschaft Berlin, 2. September 2014.

  18. Preliminary references as a mean to secure the rule of law during the crisis?

    Vortrag, gehalten an der University of Kent im Rahmen der Tagung “Assessing the EU’s Responsiveness to Constitutional Rights”, Canterbury, 18.–29. August 2014.

  19. Protecting Fundamental Values in the EU Member States: Procedures and Instruments,

    Impulsvortrag und Panelmoderation anlässlich des Werkstattgesprächs „From Commitment to action: Fundamental values in the EU Member States“, gemeinsam ausgerichtet vom Walter-Hallstein-Institut für europäisches Verfassungsrecht und von Democracy Reporting International, Berlin, 30. Januar 2014.

  20. Vom Verfassungsgerichtsverbund zum Parlamentsverbund? – Chancen und Grenzen des Verbundmodells für den europäischen Parlamentarismus,

    Vortrag, gehalten anlässlich der Konferenz „Modelle des Parlamentarismus im 21. Jahrhundert“, Gesprächskreis Recht und Politik in der Europäischen Union, Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin 27.–29. Januar 2014.

  21. Die Wirtschaftskrise als Chance für Europas Zukunft? Binnenmigration und institutionelle Reformen,

    Podiumsdiskussion, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Veranstaltungsreihe „Salon Sophie Charlotte“ der Jungen Akademie, Berlin, 18. Januar 2014.

  22. Permeability in European Constitutional Law: Comparing Integration Clauses at State and Union Level,

    Vortrag, gehalten an der Universität Maastricht im Rahmen der Ius Commune Conference 2013, Workshop National Constitutional Avenues for further EU Integration, Maastricht, 28.–30. November 2013.

  23. Comparative Reasoning and the Making of a Common Constitutional Law. The Europe Decisions of National Constitutional Courts,

    Vortrag, gehalten an der Hertie School of Governance Berlin im Rahmen des European and Global Governance Colloquiums, Berlin, 18. September 2013.

  24. Les fonctions de l’identité dans un cadre fédéral,

    Vortrag, gehalten an der Faculté de droit et de science politique d’Aix-Marseille anlässlich der Konferenz „L’identité à la croisée des états et de l’Europe: quels sens? Quelles fonctions?„, Aix-en-Provence, 23.–24. Mai 2013.

  25. Operating Europe’s composite Constitution,

    Vortrag, gehalten an der Universität Maastricht im Rahmen der Abschlusskonferenz des Forschungsprojektes „European National Constitutional Law Project (EuNaCon)„, Maastricht, 20.–22. Februar 2013.

  26. Die Europaentscheidungen der Verfassungsgerichte,

    Vortrag, gehalten an der Wirtschaftsuniversität Wien anlässlich des Österreichischen Europarechtstages 2012 zum Thema „Kooperation der Gerichte im europäischen Verfassungsverbund – Grundfragen und neueste Entwicklungen„, Wien, 28.–29. September 2012.

  27. Verfassungsrechtliche Vorgaben für die Eurorettung: Die Entscheidung des BVerfG vom 12. September 2012 in Sachen ESM und Fiskalvertrag (Eilverfahren),

    Vortrag, gehalten im Abgeordnetenhaus von Berlin, 25. September 2012.

  28. La Cour constitutionnelle allemande et l’intégration européenne,

    Vortrag und Podiumsdiskussion, gehalten an der Faculté de droit et de science politique d’Aix-Marseille, Aix-en-Provence, 14. September 2012.

  29. Reforming Europe’s Fiscal and Economic Policy,

    Vortrag, gehalten im Europäischen Parlament anlässlich der Präsentation der Studie „Reform Steps Towards A Democratic Foundation of Europe’s New Economic and Financial Constitution“, Brüssel, 27. Juni 2012.

  30. Parliamentarization of the Deficit Procedure under Article 126 TFEU and Institutional Reinforcements of the New Fiscal Architecture,

    Vortrag, gehalten an der Humboldt-Universität zu Berlin anlässlich des Werkstattgesprächs (Roundtable – Practice Meets Science) „The Legitimacy of Europe’s Economic and Financial Constitution“, ausgerichtet vom Walter-Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht, Berlin, 27. April 2012.

  31. Comparative Reasoning and the Making of a Common Constitutional Law,

    Vortrag, gehalten an der New York University (NYU) anlässlich der Konferenz „The Changing Landscape of German Constitutionalism: Comparative Public Law in Germany“, ausgerichtet von Joseph H. H. Weiler und Armin v. Bogdandy, New York City 22.–23. April, 2012.

  32. The European Convention on Human Rights (ECHR) as Part of the National Constitutional Standards,

    Vortrag, gehalten an der Eötvös Loránd Universität (ELTE) Budapest, anlässlich der Konferenz „The European Constitutional Area and National Constitutionalism“, ausgerichtet von der Juristischen Fakultät der ELTE und dem Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (Heidelberg), Budapest, 26.–27. Januar 2012.

  33. Institutional Aspects of the EU’s Accession to the European Convention on Human Rights: On the Way Towards a Better Enforcement of Fundamental Rights?,

    Vortrag, gehalten an der ELTE Budapest anlässlich des International Workshop on Human Rights Enforcement Mechanisms, Budapest, 24.–25. November 2011.

  34. Vorläufige Freiheitsentziehungen als Instrument zur Terrorismusbekämpfung – Das Beispiel der französischen garde à vue,

    Kommentar zu Harald Weiß, Centre Marc Bloch anlässlich des Sechsten Deutsch-Französischen Doktorandenseminars zur Rechtsvergleichung im Öffentlichen Recht, Berlin, 23.–25. Juni 2011.

  35. La jurisprudence ‚Lisbonne‘ du Conseil constitutionnel et du Bundesverfassungsgericht dans une perspective comparative,

    Vortrag, gehalten an der Université Paris 1 – Panthéon/Sorbonne anlässlich der Rencontres franco-allemandes de jeunes chercheurs en droit international zum Thema „Pratiques comparées du droit international en France et en Allemagne“, Paris, 11.–15. Oktober 2010.

  36. Lisbon Before the Courts: Comparative Perspectives,

    Vortrag, gehalten an der CEU San Pablo Universität Madrid anlässlich der Konferenz des European Constitutional Law Network (ECLN) ‚Europe’s Constitutional Challenges in the Light of the Recent Case Law – Lisbon and Beyond“, Madrid, 6.–8. Oktober 2010.

  37. Weichensteller v. Brückenwächter? Die Lissabon-Rechtsprechung von Conseil constitutionnel und Bundesverfassungsgericht in verfassungsvergleichender Perspektive,

    Vortrag, gehalten an der Université Strasbourg anlässlich des Fünften Deutsch-Französischen Doktorandenseminars zur Rechtsvergleichung im Öffentlichen Recht, Straßburg, 24.–26. Juni 2010.

  38. Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Lissabonner Vertrag und seine Bedeutung für die deutsche Europapolitik,

    Vortrag, gehalten in der Europäischen Akademie, Berlin, 29. April 2010.

  39. On Ruptures, Reconfigurations and Continuities of European Constitutionalism,

    Vortrag, gehalten am Simon-Dubnow-Institut der Universität Leipzig anlässlich des Workshops „Kelsen, Schmitt, Arendt and the Possibilities of (International) Law – Workshop I: Constitutionalisation“, Leipzig, 11.–12. Juni 2009.

  40. Vertragsauslegung nach Lissabon,

    Vortrag, gehalten an der Humboldt-Universität anlässlich des Kolloquiums zum zehnjährigen Bestehen des Walter-Hallstein-Instituts für Europäisches Verfassungsrecht, Berlin, 25. Oktober 2008.