Zur Person

 

Dr. Mattias Wendel ist Privatdozent an der Humboldt-Universität zu Berlin und vertritt im Wintersemester 2017/18 einen Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Europarecht an der Freien Universität Berlin. Er forscht und lehrt im Bereich des Öffentlichen Rechts in seiner europäischen, internationalen und rechtsvergleichenden Dimension. Seit 2016 ist er Mitherausgeber der European Constitutional Law Review, seit 2012 Mitherausgeber der Cahiers de droit européen.

 

SoSe 2017 und WiSe 2017/18

Lehrstuhlvertretung im Öffentlichen Recht und Europarecht an der Freien Universität Berlin (Lehrstuhl Prof. Dr. Christian Calliess).

2017

Habilitation an der Humboldt-Universität zu Berlin. Verleihung der Lehrbefugnis für die Fächer Öffentliches Recht, Europarecht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung.

2016/17

Lehrstuhlvertretung im Öffentlichen Recht an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

2016

Verleihung des Deutsch-Französischen Parlamentspreises für das Buch „Französisches und Deutsches Verfassungsrecht“ (zusammen mit Nikolaus Marsch und Yoan Vilain)

2011 – 2016

Wissenschaftlicher Assistent am Walter-Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht der Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl Prof. Dr. Dr. h.c. Ingolf Pernice

2014 – 2015

Postdoktorand des DFG-Graduiertenkollegs „Verfassung jenseits des Staates“, Humboldt-Universität zu Berlin

2011

Zweites Juristisches Staatsexamen, Berlin.

2009 – 2011

Referendariat am Kammergericht Berlin: Stationen u.a.  Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Berlin, Referat EA5 (Vertretung der Bundesrepublik Deutschland vor den europäischen Gerichten) sowie Europäische Kommission, Brüssel, Juristischer Dienst (Equipe Institutions).

2010

Promotion zum Dr. iur. an der Humboldt-Universität zu Berlin (ausgezeichnet mit dem Promotionspreis der Juristischen Fakultät).

2005 – 2011

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Walter-Hallstein-Institut für Europäisches  Verfassungsrecht der Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl Prof. Dr. Dr. h.c. Ingolf Pernice

2008

Forschungsaufenthalt an der University of Oxford – Institute of European and Comparative Law (IECL) und St. Hilda’s College, Betreuung durch Prof. Dr. Paul Craig.

2005 – 2008

Promotionsstipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

2005

Erstes Juristisches Staatsexamen, Berlin, Wahlfach Völker- und Europarecht.

2003

Maîtrise en droit, mention droit européen, Paris 1 – Panthéon/Sorbonne.

2000 – 2005

Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

1999 – 2005

Studium der Rechtswissenschaft, Universität Passau, Humboldt-Universität zu Berlin und Université Paris 1 – Panthéon/Sorbonne. Praktika u.a. im Deutschen Bundestag sowie der Deutschen Botschaft Paris.